· 

Teil 4/7 Facebook für Fitnessstudios

Willst Du mehr Mitglieder für Deinen Fitnessclub mit Facebook gewinnen, aber dieser verflixte CPC (Kosten pro Klick) sind einfach viel zu hoch?

 

Das kann viele Ursachen haben, aber vielleicht findest Du in den folgenden 5 Punkten eine Lösung oder schreibst Deine Frage in meine Facebook-Gruppe für Studioinhaber. Hier findest Du andere Inhaber, die so wie Du, mehr erreichen wollen.

 

Ja, ich will mir die Facebook-Gruppe ansehen

 

I. Du hast eine zu breite Zielgruppe

 

Jeder der eine Facebook Ad geschalten hat, kennt den Vorgang. Man nimmt sich vor eine kleine Zielgruppe anzupeilen, aber aus Angst Personen außen vor zu lassen, wählt man eine viel zu große Zielgruppe. 

 

Da es für Dich viel einfacher ist einen guten Text basierend auf einer kleinen Gruppe zu schreiben, wird dieser mehr geteilt und erreicht somit automatisch eine größere Zielgruppe. 

 

II. Dein Kampagnenziel ist unklar 

 

Frage dich immer: Welchen Zweck hat mein Beitrag oder meine Kampagne? Eine Aufmerksamkeits- oder Leads- Kampagne muss keinen Gewinn erzielen. Sie dürfen sogar leichte Verluste in Kauf nehmen, wenn dabei ein gewinnbringender Folgeprozess (Umsatzkampagne) gestartet wird.  

 

III. Deine Landingpage konvertiert nicht gut 

 

1. Kein ansprechendes Angebot 

2. Keine klaren Vorteile für den Kunden

3. Kein Call to Action, zu viele Call To Action

4. Schwer leserlich und zu kleine Schrift

5. Wichtigsten Elemente unter "above the fold"

6. Keine Elemente, die Vertrauen aufbauen

 

IV. Du nutzt Facebook nicht optimal

 

Vor jeder Kampagne ist es gut, sich ein Konzept zurechtzulegen, dass die Interessenten bindet und automatisch mit wertvollen Informationen versorgt. 

 

Als Fitnessunternehmen kannst Du die Kernprobleme deiner Mitglieder behandeln.

 

V. Dein OptIn ist zu verpflichtend und bindend 

 

Der OptIn muss einen WOW-Effekt im Kunden hervorrufen. Du weißt, dass du das richtige Angebot erstellt hast, wenn Du Dir selbst denkst: "Das ist jetzt schon ziemlich krass!" 

 

Wenn jetzt auf dem OptIn Button steht „Hier anmelden“ oder „Jetzt registrieren“ ist das ziemlich uncool und der Grund, warum viele Deiner Besucher diesen Button meiden werden.

 

Besser wäre „Startinformationen anfordern“ oder „Weitere Infos anfordern“ da diese Formulierungen sehr unverbindlich sind. Selbst der Text „Unverbindlich informieren“ ist im Grunde trotzdem schon zu verbindlich, da unser Gehirn Negationen einfach ausklammert.

 

In meinem Video-Lehrgang "Facebook für Fitnessstudios" beweise ich Dir in einem der Video-Module anhand meines eigenen Clubs, wie ich die Kosten pro Interaktion auf 2 Cent runtergeschraubt habe. Wenn Du den Video-Lehrgang 60 Tage testen möchtest, dann klick hier!

 

Im nächsten Teil erfährst Du, wie Du das Kernproblem Deiner Zielgruppe glasklar herauskristallisieren kannst. Sei gespannt auf die morgigen Inhalte!

 

P.S.: Wenn Du Dir meinen Video-Kurs „Facebook für Fitnessstudios“ noch nicht geholt hast, aber Dein Facebook Marketing so schnell wie möglich in die eigenen Hände nehmen und damit jede Menge Geld sparen willst, dann ist das Deine Chance!

 

Der Deal sieht so aus: Du holst Dir meinen Video-Lehrgang für 97 statt 199 Euro und hast 60 Tage lang Zeit, Dir den Lehrgang anzusehen und die darin enthaltenen Strategien zu nutzen. Gefällt Dir nicht was Du siehst, stornierst Du die Bestellung und bekommst Dein Geld zu 100% zurück. Ohne Wenn und Aber! Hier geht´s zum Angebot!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0